ALT + + Schriftgröße anpassen
ALT + / Kontrast anpassen
ALT + M Hauptnavigation
ALT + Y Socials
ALT + W Studiengang wählen
ALT + K Homenavigation
ALT + G Bildwechsel
ALT + S Übersicht
ALT + P Funktionsleiste
ALT + O Suche
ALT + N Linke Navigation
ALT + C Inhalt
ALT + Q Quicklinks
ESC Alles zurücksetzen
X
A - keyboard accessible X
A
T
05.12.2023

China's führende Textilfakultät zu Besuch am TEXOVERSUM

Weitgereisten Besuch erhielt die TEXOVERSUM Fakultät Textil Ende November von Professorinnen und Professoren der Tiangong University (TGU) in China. Prof. Natalie Seng, Prof. Dr. Klaus Meier und Prof. Dr. Tino Zillger empfingen bereits früh am Morgen die fünfköpfige Delegation, die sich für einen Austausch mit unseren Studiengängen – insbesondere Textiles Ingenieurwesen – interessieren. Die große multidisziplinäre Universität vor den Toren der Hauptstadt Peking hat knapp 30.000 Studierende in 25 verschiedenen „Schulen“, wie dort die Fakultäten genannt werden. Ähnlich wie die Reutlinger Hochschule wurde die TGU früher als Textiles Institut gegründet und ist heute führend in der wissenschaftlichen Forschung in Bereichen wie textile Verbundwerkstoffe und spezielle Funktionsfasern. Das Fachgebiet Textilwissenschaft und -technik gilt dort nicht nur als nationale Schlüsseldisziplin, sondern wird auch immer wieder mit Spitzenrankings ausgezeichnet.

Der Tag war gefüllt mit intensiven Gesprächen über verschiedene Möglichkeiten der Zusammenarbeit. Obwohl die Universität schon viele Partnerhochschulen und jährlich rund 1900 ausländische Studierende hat, besteht großes Interesse an einem Austausch mit der Hochschule Reutlingen. Denn der gute Ruf einer exzellenten Ausbildung in Sachen Textil am TEXOVERSUM reicht längst auch bis nach China.

Während der Führung durch die Großlabore der Fakultät zeigten sich die Gäste beeindruckt davon, wie viele verschiedene Disziplinen unsere Studierenden in einem Studiengang erlernen. „Sie waren sehr angetan von der Vielseitigkeit und Leistung unserer Studierenden. Denn an ihrer Textilfakultät gibt es für fast jede Disziplin einen eigenen Bereich, z.B. für Textiltechnologie oder Textilchemie, was bei uns alles von einem einzigen Studiengang „Textiles Ingenieurwesen“ abgedeckt wird.“, berichtet Prof. Klaus Meier nicht ohne Stolz. Auch Prof. Tino Zillger, der den Gästen smarte Funktionstextilien zeigte, wurde mit Anerkennung dafür bedacht, welche Projekte die Studierenden hier umsetzen können. Besonders interessant war auch der Austausch zwischen den DesignerInnen, denn die School of Arts der Universität ist mit ca. 2.000 Studierenden riesig und sehr spezialisiert. „Die Dekanin Prof. Wang Wei war mehr als fasziniert von der außerordentlichen Qualität der Arbeiten, die unsere Design-Studierenden vorweisen können. Vor allem auch von der Professionalität der Videoproduktionen, die in den Studiengängen Fashion & Textile Design und Transportation Interior Design als Semester- und Abschlussarbeiten erstellt werden.“, freuten sich Prof. Natalie Seng und Prof. Michael Goretzky gleichermaßen.

Für das nächste Jahr ist bereits ein Gegenbesuch an der Tiangong University geplant, denn an einer Zusammenarbeit insbesondere im Rahmen studentischer Austauschprogramme sind beide Seiten sehr interessiert. Wir freuen uns schon drauf!